15 vegane Verwendungen von Aloe Vera für Körper, Gesicht und Haare

Unser Aloe Vera Gel ist ein Alleskönner und kann für Körper, Gesicht und Haare verwendet werden. Du kannst das reine Gel direkt auftragen oder es mit anderen Zutaten mischen. Wir zeigen dir Anwendungsmöglichkeiten und Rezepte für unser Aloe Vera Gel. Verwöhne deinen Körper, dein Gesicht und deine Haare.

Aloe Vera für den Körper

1. Aloe Vera als After Sun

Grundsätzlich gilt natürlich: Schütze deine Haut immer mit Sonnencreme, auch wenn es bewölkt ist oder du viel Zeit im Schatten verbringst. Die Sonnenstrahlen dringen immer durch. Besonders wenn es windig ist, bekommt man schnell den Eindruck, dass es doch nicht so warm sei. 

Nach einem sonnigen Tag kannst du aber unser Aloe Vera Gel als After Sun verwenden, denn es hat eine kühlende Wirkung und spendet viel Feuchtigkeit. Aloe Vera Gel beruhigt deine Haut nach dem Sonnenbad und lindert sogar schmerzhafte Verbrennungen. Trage das Aloe Vera Gel einfach mit den Händen auf den ganzen Körper auf.

2. French Clay - Aloe Vera Körpermaske

Der French Clay dient als Körpermaske und wirkt beruhigend, reinigend und antibakteriell. Am einfachsten trägst du die Körpermaske vor dem Duschen auf. Was du brauchst:

Koche eine Tasse grünen Tee auf und lass ihn 10-15 Minuten ziehen. Mische alle Zutaten gut zusammen und füge noch ein wenig Bentonit hinzu, wenn es zu flüssig ist. Verteile French Clay samt auf den ganzen Körper oder auf ausgewählte Stellen, wie z.B. Gesicht und Dekolleté, und wasche es nach 15-20 Minuten mit warmen Wasser ab.

3. Aloe Vera Creme

Die Aloe Vera Creme spendet deiner Haut Feuchtigkeit, beugt Unreinheiten vor, ist gut bei Akne, wirkt antibakteriell und beruhigend und wirkt so gegen Entzündungen. Was du brauchst:

Gebe alle Zutaten zusammen in den Mixer und bewahre die Creme anschließend in einem luftdichten Döschen deiner Wahl auf. Trage die Creme nach Bedarf auf.

4. Aloe Vera Sugar Scrub Peeling

Um die strapazierte Haut mit guten Ölen zu pflegen, von Hautschuppen zu befreien und ihr gleichzeitig viel Feuchtigkeit zu spenden, bietet sich ein Aloe Vera Sugar Scrub Peeling perfekt an. Du brauchst:

  • 30 ml flüssiges Kokosöl 
  • 3 Esslöffel Wild Baboon Bio Aloe Vera Gel
  • 300 g Zucker
  • 30 ml Mandelöl
  • ein paar Tropfen ätherisches Öl nach Wunsch (optional)
  • ein paar Blüten, wenn es als Geschenk gedacht ist (optional)

Vermische das Kokosöl, unser Aloe Vera Gel, den Zucker und das Mandelöl zu einer homogenen Masse. Wenn du magst, gib ein paar Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl hinzu. Das selbstgemachte Peeling ist bis zu acht Wochen haltbar. Generell solltest du das Aloe Vera Sugar Scrub Peeling kühl, trocken und am besten im Dunkeln lagern.

Aloe Vera für das Gesicht

5. Aloe Vera Gesichtspeeling

Ein Peeling aus Aloe Vera, Kaffee, Salz und Jojobaöl entfernt abgestorbene Hautschüppchen, verfeinert die Poren, wirkt rückfettend und bereitet deine Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Du brauchst:

Vermische zunächst alle Zutaten zu einer Paste und trage diese mit einem Pinsel gut deckend auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf, dabei Augenpartie und Lippen aussparen. Einige Minuten einwirken lassen und dann die Haut mit kleinen kreisenden Bewegungen leicht massieren. Zum Schluss das Peeling mit reichlich lauwarmem Wasser abwaschen und die Haut sanft trocken tupfen. Das Peeling macht deinen Teint frisch und rosig, fördert die Zellerneuerung und spendet viel Feuchtigkeit.

Achtung: Wenn du zu starker Gesichtsrötung (Couperose, Rosazea) und geplatzten Äderchen neigst, solltest du auf Gesichtspeelings generell verzichten!

6. Aloe Vera Gesichtsmaske

Die Wirkstoffe von Aloe Vera, Gurke und Minze verstärken sich gegenseitig, wenn du diese Aloe Vera Gesichtsmaske selber machst. Nach dieser Maske wirkt deine Haut auf ganz natürliche Weise schöner. Du brauchst:

Gurkenenzyme fördern die Hauterneuerung und verfeinern die Poren, Aloe bindet Feuchtigkeit, Minze wirkt reinigend und desinfizierend. Wasch die Gurke und püriere sie mit mit unserem Aloe Vera Gel, dem Olivenöl und der Minze im Mixer. Trage die Maske gut deckend auf Gesicht und Hals auf und lasse sie 20-30 Minuten einwirken. Wasche sie nun mit lauwarmen Wasser ab. Perfekt für einen entspannten Wellnesstag.  

7. Aloe Vera Gesichtswasser für fettige und unreine Haut

Gesichtswasser kannst du morgens und abends in deine Gesichtspflege integrieren. Indem du das Gesichtswasser auf ein wiederverwendbares Abschminkpad aufträgst und mit diesem über deine Haut gehst, entfernst du letzte Schmink- oder Seifenreste. Gesichtswasser können auch eine beruhigende oder desinfizierende Wirkung haben, je nachdem, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Für ein Gesichtswasser für fettige und unreine Haut brauchst du:

Vermische das Hamameliswasser mit dem Aloe Vera Gel und fülle es in eine kleine, saubere Flasche. Verwende zum Auftragen wiederverwendbare Wattepads und lass deine Mund- und Augenpartie aus.

8. Aloe Vera Gesichtswasser für trockene Haut

Wenn du trockene Haut hast, dann solltest du dieses selbstgemachtes Gesichtswasser ausprobieren. Du brauchst

Brühe den Ringel- und Kamillenblüten zu einem starken Sud auf. Lasse den Tee abkühlen und seihe die Flüssigkeit ab. Vermische den Sud mit ein bis zwei Teelöffeln Aloe-Vera-Gel und fertig ist dein selbstgemachtes Gesichtswasser. Am besten kannst du es in einer kleinen, sauberen Flasche aufbewahren.

9. Aloe Vera Gesichtswasser für Mischhaut und normale Haut

Bei Mischhaut und recht unkomplizierter Haut kannst du auch eine eigene Variante vom Gesichtswasser verwenden. Du brauchst:

  • 30 ml Rosenwasser
  • 30 ml Orangenblütenwasser 
  • 30 ml Hamameliswasser 
  • 15 ml Wild Baboon Aloe Vera Gel
  • circa 10 Tropfen Kamillenextrakt.

Vermische alles und fülle es in eine kleine, saubere Flasche. Zum Auftragen kannst du wiederverwendbare Wattepads benutzen. 

Aloe Vera für Haare

10. Aloe Vera Gel als Leave-in Conditioner

Das reine Aloe Vera Gel an sich spendet schon so viel Feuchtigkeit. Du kannst es nach der Haarwäsche einfach auf die Haare auftragen. Je nach Haarlänge und -dichte brauchst du 1-3 Pumpstöße vom Wild Baboon Aloe Vera Gel. Verteile das Gel kurz auf die Hände und massiere es dann in die Haarspitzen und in die Haarlängen ein. Nach 15-20 Sekunden sollte es eingezogen und deine Haare schön kämmbar sein.

11. Aloe Vera Shampoo für empfindliche Kopfhaut

Aloe Vera Shampoo ist besonders bei empfindlicher, trockener und gereizter Kopfhaut ideal und kann auch bei juckender Kopfhaut, wie sie bei Neurodermitis oder Schuppenflechte auftritt, helfen. Dazu können durch das Aloe Vera Shampoo auch Entzündungen gemildert werden. Für das Haarshampoo aus Aloe Vera brauchst du:

  • 60 ml flüssige Kastilienseife
  • 60 ml Wild Baboon Aloe Vera Gel
  • 5 ml Glycerin
  • 1 ml Pflanzenöl
  • Messbecher
  • Rührschüssel
  • Flasche
  • Löffel
  • Trichter
  • Handtuch
  • ätherische Öle (optional)

Gebe die Kastilienseife, das Wild Baboon Aloe Vera Gel, das Pflanzenöl und das Glycerin in eine Schüssel und verrühre alles vorsichtig mit einem Löffel. Wenn du magst, kannst du zusätzlich noch einige Tropfen ätherische Öle dazugeben. Das fertige Aloe Vera Shampoo kannst du mit einem Trichter in eine saubere Flasche gießen. Du kannst das Shampoo problemlos drei Wochen verwenden.

Vor jedem Gebrauch solltest du das Haarwaschmittel gut durchschütteln, denn mit der Zeit können sich einzelne Bestandteile absetzen. Massiere das Shampoo ein, spüle es gut aus und föhne deine Haare oder lasse sie an der Luft trocknen.

12. Aloe Vera Sprühkur

Ob vor oder nach der Haarwäsche, das Aloe Vera Haarspray spendet Feuchtigkeit und sorgt für geschmeidige Haare. Du brauchst:

Gib alle oben aufgeführten Zutaten in eine Schüssel und rühre alles gut durch, bevor du die Mischung in eine Sprühflasche gibst. Das Aloe Vera Spray kannst du nun direkt auf das trockene Haar auftragen. Du musst darauf achten, das Spray gleichmäßig zu versprühen und einen Abstand von etwa 30 Zentimetern einzuhalten. Massiere bei dickem Haar das Spray in das Haar ein.

Du könntest das Spray aber auch nach der Haarwäsche auf das handtuchtrockene Haar anwenden. Lass dazu das Aloe Vera Spray ungefähr 3 bis 7 Minuten lang einwirken und spüle es dann mit lauwarmen bis kaltem Wasser aus. Alternativ kannst du das Haarspray auch über Nacht einwirken lassen und als Maske für das Haar anwenden.

13. Aloe Vera Maske gegen trockene und schuppige Kopfhaut

Die zahlreichen Nährstoffe der Aloe Vera geben trockenem Haar Feuchtigkeit zurück und stärken die Haarstruktur. Auch gegen trockene und schuppige Kopfhaut kann das Gel wahre Wunder bewirken. Dafür kannst du das Gel einfach in deine Kopfhaut einmassieren und für 30-60 Minuten einwirken lassen - bei Bedarf auch über Nacht.

14. Aloe Vera zum Stylen von Locken

Du kannst Aloe Vera Gel als Alternative oder zusätzlich zu normalen Gel nutzen. Es hilft dabei die Locken zu definieren. Dazu knetest du 1-2 Pumpstöße Wild Baboon Aloe Vera Gel in die nassen Haare ein. Je nasser die Haare noch sind, desto besser. Anschließend lässt du die Haare lufttrocknen oder föhnst sie, wie gewohnt. 

Wenn du am zweiten Tag nach dem Waschen bzw. nach dem Schlafen deine Locken auffrischen möchtest, kann dir das Aloe Vera Gel wieder helfen Du kannst das Gel pur in die Haare einkneten, sodass sie sich wieder etwas mehr definieren. Falls dir das zu stark ist, dann verdünne das Aloe Vera Gel mit etwas Wasser und gibst es in die Haare. Wenn du es ganz dünn magst, kannst du es sogar in eine Sprühflasche geben und deine Haare besprühen.

15. Haarkur-Pralinen 

Diese selbstgemachten Haarkur-Pralinen mit Aloe Vera wirken reparierend und beruhigend, spenden Feuchtigkeit und bekämpfen trockene und schuppige Haut. Du brauchst:

Mische alles zusammen, gib die Flüssigkeit in Eiswürfelformen und dann ins Kühlfach. Vor der Haarwäsche entnimmst du eine Praline und lässt sie ein paar Minuten warm werden. Trag sie nun auf deine Haare und Kopfhaut auf, 5-10 Minuten einwirken lassen und dann ordentlich ausspülen.


Hast du eins unserer Rezepte ausprobiert oder hast noch mehr Ideen für die Verwendung von Aloe Vera? Erzähle uns gerne davon in einem Kommentar.


Autorin: Flora Sylka

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x