Aloe Vera für Hund und Katze: So können Saft und Gel der Pflanze Haustiere stärken

Das Wohl unserer Vierbeiner liegt uns allen am Herzen. Umso überraschender ist es, dass die Powerpflanze Aloe Vera auch hier sehr effektiv und vielseitig eingesetzt werden kann.

 

Aloe Vera für Hund und Katz

Schürfwunden, Kratzer oder Zeckenbisse hinterlassen bei Katzen und Hunden ihre Wunden. Durch die entzündungshemmende, antibakterielle und antivirale Wirkung des Aloe Vera Gels geht die Versorgung schnell und ist natürlich. Auch gegen Kontaktallergien oder starkes Haaren beim Haustier kann Aloe Vera Gel vorbeugen. Ebenso kann es bei innerer Anwendung schmerzstillend wirken und das Wachstum von Pilzen, Viren und Bakterien hemmen. Der Saft kann nach Absprache mit dem Tierarzt unters Futter gemischt werden.

 

Aloe Vera für Pferde

Aloe Vera ist ein bewährtes Mittel für Haut und Fell von Pferden. Der Saft ist als Beigabe zum Futter ideal, um den Schopf und die Mähne zu pflegen und es glänzen zu lassen. Ebenso hilft es zeitgleich beim Fellwechsel für Islandpferde und unterstützt bei der Regeneration nach anstrengenden Trainingseinheiten. Das Gel kann bei fast allen Arten von Hautirritationen unterstützend eingesetzt werden, zum Beispiel bei häufig vorkommenden Ekzemen oder juckenden Insektenbissen. Außerdem kann das Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe zu verbesserten Heilungsprozessen bei Hauterkrankungen führen. Auch zum Schutz und zur Pflege der Hufe kann Aloe Vera Gel eingesetzt werden. Es wirkt feuchtigkeitsspendend, kühlend und lindernd. Der Wirkstoff Acemannan wirkt antiviral und antibakteriell. Der Salicylsäure wirkt zudem schmerzstillend und unterstützen den Körper bei der natürlichen Entgiftung. Spurenelemente, Proteine und Lipide sowie Vitamine A, C, B12 und E in der Aloe Vera unterstützen den Körper des Tieres.

Der Darm der Pferde und Prophylaxe

Auch bei Pferden gilt der Darm als wichtigstes Organ für die tägliche Energiezufuhr. Wird die Darmflora durch qualitativ minderwertiges Futter, durch Antibiotika-Behandlungen oder Entwurmungskuren geschädigt, ist eine richtige Verarbeitung der aufgenommenen Nahrung nicht mehr effektiv oder nur eingeschränkt möglich. Dadurch können gesundheitliche Beschwerden entstehen, wie beispielsweise Hauterkrankungen, Allergien, Bewegungseinschränkungen oder allgemeiner Leistungsabfall. Aloe Vera Saft kann gerade in der Prophylaxe, der Begleitbehandlung von Krankheiten oder der allgemeinen Nachsorge die Gesundheit des Pferdes unterstützen und schützen. Die Nährstoffe der Pflanze sollten den täglichen Speiseplan der Tiere ergänzen, sodass positive Darmbakterien unterstützt werden, das Fell glänzend und stark wird und die Aktivität des Tieres gesteigert wird. 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x