Aloe Vera und Fasten - Unser Coach Jens berichtet...

Der Austausch mit unserer Wild Baboon Community ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns immer wieder davon zu hören, welche Erfahrung ihr mit unserem Aloe Vera Gel und unserem Aloe Vera Direktsaft macht. In diesem Artikel erzählt uns Jens von Noch3, wie er fastet und teilt seine Erfahrungen mit uns. Das Noch3 Studio in Köln verfolgt einen smarten Trainingsansatz, der Elemente wie natürliche Bewegungsabläufe, Atmung, Stretching, Klettern, Tanzen und vieles mehr inkludiert, sodass man spielerisch fit wird und bleibt. Hier erfährst du, wie Jens fastet.

Warum Fasten?

Meine gute Freundin Nicole hat mich gebeten ihr die Vorteile vom Fasten näher zu bringen und einen einfachen Guide zum Thema Fasten zu schreiben. Nici von Wild Baboon (Bester Aloe Vera Direktsaft) ist eine ehrgeizige und kreative Frau, die sich auf den Weg gemacht hat, mit einem biologisch angebauten Produkt das menschliche Wohlbefinden zu verbessern. Eine eigene Marke zu etablieren und dabei nicht vor Stress an seine eigenen Grenzen zu stoßen, ist schon schwer genug. Sich gezielt Auszeiten zu nehmen und den Reset-button zu drücken, das hat Nici schon längst kapiert. Eine schöne Reise, ein kurzer Ausflug in die Natur oder ein Sprung in den eiskalten See, können wahre Wunder bewirken. Deswegen kommt sie mir bis heute immer noch sehr ausgeglichen und voller Tatendrang vor.

Was uns auch auf eine einfache Art und Weise aus unserer Komfortzone holen kann, ist das Fasten. In vielen östlichen Kulturen fest verankert, In Russland ein großer Teil des Gesundheitssystems, ist Fasten für viele Menschen ein Weg, den besagten Reset-button zu drücken. Ich fühle seit 5 Jahren das Gleiche. Ein Gefühl von Neuanfang, von Zellerneuerung, von Entgiftung und Entschlackung und ein Schärfen der Sinne und des inneren Fokus.

Jens Bayer, der Gründer von Noch3

So faste ich:

An 5 bis 6 Tagen pro Woche mache ich Intermittierendes Fasten. Das bedeutet ich trinke nur Wasser und Tee für 16 bis 18 Stunden. Danach esse ich zu 80% "Eat-Clean" und 20% das, was mir Spaß macht. Hier könnt ihr mehr über meine Ernährung erfahren.

Einmal pro Monat faste ich für 36 Stunden. Sonntag Abends meine letzte Mahlzeit. Den Sonntag verbringe ich in der Sauna und im Anschluss ab an den See zum Eisbaden. Dabei trinke ich 3 Liter Wasser gemischt mit 1 Liter Aloe Vera Direktsaft. Quasi Fasten wie Gandhi, aber ohne den Druck ein ganzes Land vor Kolonialisierung zu schützen. Gandhi hatte Fastenperioden von bis zu 21 Tagen, um seinem friedvollen Widerstand mit einem symbolischen Akt zu unterstützen. Wenn Gandhi 21 Tage schafft, dann wirst du mit Sicherheit 36 Stunden Fasten überleben.

Zweimal pro Jahr faste ich für 3 bis 4 Tage, um mich aus meiner persönlichen Komfortzone zu holen. Meinen Geist darauf zu fokussieren, was wirklich wichtig im Leben ist. Zu spüren wie es anderen Menschen in Not geht, die Hunger haben, meinem Körper eine Auszeit von Konsum und Übermaß zu gönnen. Meistens bin ich mit meinem Hund und meinem Van in der Natur, um zu fasten. Ich konzentriere mich auf Atmung, Handpan spielen und darauf mit Bewegungen zu experimentieren. Dabei probiere ich viel im Wasser zu sein, um Flüssigkeit über die Haut aufzunehmen. Ich trinke 3 bis 4 Liter Wasser, Tee und Wild Baboon ist auch immer am Start.

Die Vorteile des Fastens findet ihr auf dem Blog von meinem Gym.

Autor: Jens Beyer

Danksagung: Lieber Jens, danke für deinen Erfahrungsbericht zum Thema Fasten. Damit hilfst du unserer Community und bist eine große Inspiration!

 

Interessierst du dich für das Thema fasten und möchtest es noch näher kennenlernen? Dann melde dich bei unserem Newsletter an und erhalte den Aloe Vera Fastenguide von Wild Baboon kostenfrei per Mail.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x