Aloe Vera für die Haare: So stärkt die Heilpflanze deine Haarstruktur

Neben unserer Haut spielt auch unser Haar eine oft entscheidende Rolle für unser Wohlgefühl. Insbesondere durch die Einwirkung von Umwelteinflüssen, Sonne, Färben und verschiedenen Stylingprodukten leidet die Haarstruktur und führt zu Haarspliss, dünnem, sprödem oder trockenem Haar. In diesem Fall kann die regelmäßige Behandlung mit Aloe Gel helfen und für die Regeneration der Haarstruktur sorgen. Dazu haben wir die folgenden Tipps für dich:

  • Vermeide weitestgehend Stylingprodukte, die dein Haar beschweren.
  • Verzichte auf häufiges Glätten oder Föhnen der Haare.
  • Solltest du deine Haar färben, verzichte hierbei auf Stoffe wie Ammoniak.
  • Trage deine Haare möglichst offen und selten stramm hochgesteckt oder zu eng zu Zöpfen geflochten. Auch dies kann deine Haarstruktur beeinträchtigen.

Die besten Aloe Vera Rezepte für dein Haar

Um deinem Haar neue Kraft zu schenken gibt es einige Tipps und Rezepte, die du jederzeit schnell und einfach zuhause selbst machen kannst. Wir empfehlen dir diese:

  • Leave-in-Conditioner: Nach dem Haarewaschen kannst du in die Spitzen etwas Aloe Vera Gel verteilen. So versorgst du diese mit Feuchtigkeit und sorgst bei lockigem Haar für Sprungkraft.
  • Haarmaske: Sind deine Haare besonders beansprucht und leidest du zusätzlich unter trockener Kopfhaut, so ist eine Haarmaske ideal geeignet. Dafür gibst du das Aloe Gel auf die gesamten Haare und massierst es zusätzlich leicht in die Kopfhaut ein. Am besten lässt du das Gel anschließend einige Zeit einwirken, bevor du es mit lauwarmem Wasser ausspülst.

Tipp: Die ideale Entfaltung der Aloe Vera für deine Haare

Wir empfehlen dir zusätzlich Aloe Vera Saft jeden Morgen in Form eines Shots zu dir zu nehmen. Denn wahre Schönheit kommt vor allem von innen. Geht es deinen Organen – allen voran deiner Darmflora gut – so zeigt sich dies ebenso an Haut, Haaren und Nägeln. Mit unserem Wild Baboon StarterKit hast du gleich beide Produkte zuhause: Das ergiebige Aloe Gel für den ganzen Körper und den Direktsaft für dein Rundum-Erlebnis. Oder du startest direkt mit einer Fastenkur und hilfst deinem Körper zu entgiften und Platz für neue Energien zu schaffen. Unseren Fastenguide sowie die Anleitung zur 6-Wochen-Saftkur kannst du kostenlos nutzen. Mehr zum Thema erfährst du auch von Jens in seinem Blog-Beitrag.

 

 

Photo by Tim Mossholder on Unsplash

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x